Welpenerziehung

ZUM BUCH – HIER KLICKEN

Welpenerziehung
Deine Profi-Hundeleine ► https://goo.gl/L4j0zv

Welpenerziehung

Die Welpenerziehung beginnt mit dem Tag, an dem der Hund bei Dir einzieht. Richtig angefangen hat es rein gar nichts mit Strenge und "Härte" zu tun, sondern lediglich mit konsequentem Handeln. Oft werden die Besitzer von Labrador Retrievern erstaunt gefragt, warum die schon in die Hundeschule gehen, ein Labrador erzöge sich doch praktisch von selbst… aber so ganz von allein geht es halt doch nicht! Labrador Erziehungstipps sind vielleicht leichter durchzusetzen als solche für "schwierigere" Hunderassen, aber ohne Anleitung als unerfahrener Hundebesitzer kann einen auch ein Labrador ziemlich Nerven kosten. Gute Welpenerziehung hat viele Gemeinsamkeiten mit guter Kindererziehung: Sie sollen ihre Eltern respekieren, aber bestimmt niemals Angst vor ihnen haben, sie sollen sich artig benehmen lernen, aber Spielen und Spass darf natürlich auch nicht fehlen. Nichts sollte übertrieben werden, aber wenn man denn etwas vom Hund verlangt, dann sollte man es auch durchsetzen. Einfache kurze Übungen und danach dürfen sie wieder spielen zur Auflockerung. So lernt es sich von ganz allein und die Welpenerziehung macht allen Spass.

Welpenerziehung

helmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.